WordPress-Datenbank-Fehler: [Duplicate entry '8388607' for key 'id']
INSERT INTO wp_statpress (date, time, ip, urlrequested, agent, referrer, search,nation,os,browser,searchengine,spider,feed,user,timestamp) VALUES ('20190223','15:24:20','54.90.204.233','/comments/feed/','CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)','','','','','','','CCBot','','','1550935460')

Kommentare für eBookschreiber.de http://ebookschreiber.de Tagebuch eines eBook-Autors Tue, 08 Nov 2016 22:07:03 +0000 hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.8.2 Kommentar zu e-Book Reader Vergleich von Wie man einen Online-Artikel schreibt, der von Lesern beachtet wird « eBookschreiber.de http://ebookschreiber.de/ebook-reader-vergleich/comment-page-1/#comment-487 Tue, 08 Nov 2016 22:07:03 +0000 http://ebookschreiber.de/?page_id=72#comment-487 […] e-Book Reader Vergleich […]

]]>
Kommentar zu Das eigene Kindle e-Book von Wie man einen Online-Artikel schreibt, der von Lesern beachtet wird « eBookschreiber.de http://ebookschreiber.de/eigene-ebook-schreiben/comment-page-1/#comment-486 Tue, 08 Nov 2016 09:40:27 +0000 http://ebookschreiber.de/?page_id=7#comment-486 […] Das eigene Kindle e-Book […]

]]>
Kommentar zu Hama Laptopständer in Carbonoptik von Corinna Krämer http://ebookschreiber.de/2015/11/hama-laptopstaender-in-carbonoptik-rutschfeste-gummifuesse-ideal-auch-fuer-tablets-ebook-reader-und-buecher-40-x-30-x-8-cm-schwarz-rezessionen/comment-page-1/#comment-485 Tue, 03 Nov 2015 23:41:47 +0000 http://ebookschreiber.de/2015/11/hama-laptopstaender-in-carbonoptik-rutschfeste-gummifuesse-ideal-auch-fuer-tablets-ebook-reader-und-buecher-40-x-30-x-8-cm-schwarz-rezessionen/#comment-485
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
endlich eine gute Unterlagen für meinen grossen Dell Laptop, 10. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hama Laptopständer in Carbonoptik, rutschfeste Gummifüße, ideal auch für Tablets, eBook-Reader und Bücher, 40 x 30 x 8 cm, schwarz (Zubehör)
nachdem mein alter PC den Geist aufgegeben hat habe ich mich für einen Laptop entschieden, mit dem ich jedoch so platt wie er auf dem Tisch lag nichts anfangen konnte. Mir tat der Nacken weh, mir taten die Schultern weh und bereits nach einer halben Stunde habe ich ihn zugeklappt. Das kann’s natürlich nicht sein.

Danach habe ich verschiedene haushaltübliche Tricks versucht, die allesamt leider nicht das gelbe vom Ei waren bis ich nach langem, wirklich langem, suchen da mein Laptop ja kein kleines Notebook für’s Handtäschchen ist, diese Hama Laptopunterlagen gefunden. Sie kam heute und dem Himmel sei dank steht jetzt alles wieder so wie ich es vom PC gewohnt war und wie ich arbeiten kann.

Für user älteren Jahrgangs wie ich: ich nutze den Laptop auf dem PC-Tisch mit Maus und Tastatur und kann für Nutzer mit ähnlichen Vorliegen die Unterlagen nur wärmstens empfehlen.

Wie sich der Kunststoff mit der Laptop-Hitze verträgt wird die Zeit zeigen, sollte sich etwas negativ verändern werde ich diese Rezension ergänzen.
1. Ergänzung nach schon einem Tag Nutzung: die gummierten Füsschen lockern sich.

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

]]> Kommentar zu Hama Laptopständer in Carbonoptik von unipower http://ebookschreiber.de/2015/11/hama-laptopstaender-in-carbonoptik-rutschfeste-gummifuesse-ideal-auch-fuer-tablets-ebook-reader-und-buecher-40-x-30-x-8-cm-schwarz-rezessionen/comment-page-1/#comment-484 Tue, 03 Nov 2015 23:32:29 +0000 http://ebookschreiber.de/2015/11/hama-laptopstaender-in-carbonoptik-rutschfeste-gummifuesse-ideal-auch-fuer-tablets-ebook-reader-und-buecher-40-x-30-x-8-cm-schwarz-rezessionen/#comment-484

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Perfekt!, 25. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hama Laptopständer in Carbonoptik, rutschfeste Gummifüße, ideal auch für Tablets, eBook-Reader und Bücher, 40 x 30 x 8 cm, schwarz (Zubehör)
Ich nutze das Teil eher weniger als Notebook-Ständer sondern als Buchstütze. Die Bücher etc. haben dadurch einen angenehmen Winkel und ich kann optimal lesen und aufgrund der großen Auflagefläche sehr gut makieren und mir Notizen machen (ist bei dein klassichen Buchstützen aufgrund des hohen Winkels eher schlecht).

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

]]> Kommentar zu Hama Laptopständer in Carbonoptik von Sol_y_Mar http://ebookschreiber.de/2015/11/hama-laptopstaender-in-carbonoptik-rutschfeste-gummifuesse-ideal-auch-fuer-tablets-ebook-reader-und-buecher-40-x-30-x-8-cm-schwarz-rezessionen/comment-page-1/#comment-483 Tue, 03 Nov 2015 22:32:31 +0000 http://ebookschreiber.de/2015/11/hama-laptopstaender-in-carbonoptik-rutschfeste-gummifuesse-ideal-auch-fuer-tablets-ebook-reader-und-buecher-40-x-30-x-8-cm-schwarz-rezessionen/#comment-483

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Nie wieder „ohne“!, 26. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hama Laptopständer in Carbonoptik, rutschfeste Gummifüße, ideal auch für Tablets, eBook-Reader und Bücher, 40 x 30 x 8 cm, schwarz (Zubehör)
Die Auflage ist relativ günstig und besteht aus Plastik, deshalb ist sie jedoch nicht unbedingt gleich minderwertig. Sie erfüllt ihren Zweck sehr gut und ist bei mir laufend im Einsatz. Nicht nur für die Nutzung zum reinen Klicken auf der Tastatur, sondern auch für längere Schreibtätigkeiten ist der Laptopständer prima geeignet (Ich hatte nämlich gedacht, dass sich der Neigungswinkel für die Handposition in diesem Fall vielleicht etwas ungünstig auswirken könnte, aber dem war nicht so). Die Auflage ist auch von der Optik her in Ordnung (anthrazitfarben mit Rautenmuster), aber mit so etwas will man ja auch keinen Schönheitswettbewerb gewinnen. Lediglich ein Bremsstopper aus Gummi für die Auflage des Ständers auf dem Tisch hat sich bei mir bereits nach wenigen Tagen leicht abgelöst. Alles in allem ist der Laptopständer aber auf jeden Fall empfehlenswert, da ich seitdem nicht mehr so massiv an Nackenschmerzen vom stundenlangen Sitzen am Laptop leide, weil der Blick viel aufrechter und nicht mehr so extrem nach unten geneigt ist.

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

]]> Kommentar zu Odys Scala Tablet/Multimediaplayer von Elkat http://ebookschreiber.de/2015/11/odys-scala-tabletmultimediaplayer-17cm-7-zoll-led-backlight-farbdisplay-4gb-hdd-sd-card-slot-g-sensor/comment-page-1/#comment-482 Mon, 02 Nov 2015 23:25:41 +0000 http://ebookschreiber.de/2015/11/odys-scala-tabletmultimediaplayer-17cm-7-zoll-led-backlight-farbdisplay-4gb-hdd-sd-card-slot-g-sensor/#comment-482

30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen
Odys Scala, 15. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Odys Scala Tablet/Multimediaplayer (17cm (7 Zoll) LED Backlight-Farbdisplay, 4GB HDD, SD Card Slot, G-Sensor) (Zubehör)
Prinzipiell bin ich mit diesem Reader sehr zufrieden. Hatte zwar das Problem, dass einige Bücherinhalte nicht vollständig übertragen worden sind, aber die kostenlose Hotline (= ganz normale Festnetznummer) von Odys mit überaus kompetentem und freundlichem Service hat hier schnell geholfen. Da dies anscheinend öfters vorkommt, hätte ich es nur schön gefunden, wenn hier ein kurzer Hinweis bereits dem Produkt beigelegt worden wäre.
Aber ansonsten, alles klappt prima und mein Mann wird von mir auch nicht mehr durch zu viel Licht beim Einschlafen gestört, da es sich damit problemlos auch im Dunkeln lesen lässt.
Ich kaufe Ihn jetzt auch für meine Mutter (77 Jahre alt), damit sie ihre Lieblingsbücher wieder lesen kann, ohne dass es ihre Augen zu sehr anstrengt, da die Schrift zu klein ist.

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

]]> Kommentar zu Odys Scala Tablet/Multimediaplayer von Jiri http://ebookschreiber.de/2015/11/odys-scala-tabletmultimediaplayer-17cm-7-zoll-led-backlight-farbdisplay-4gb-hdd-sd-card-slot-g-sensor/comment-page-1/#comment-481 Mon, 02 Nov 2015 22:55:11 +0000 http://ebookschreiber.de/2015/11/odys-scala-tabletmultimediaplayer-17cm-7-zoll-led-backlight-farbdisplay-4gb-hdd-sd-card-slot-g-sensor/#comment-481

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen
gut, 12. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Odys Scala Tablet/Multimediaplayer (17cm (7 Zoll) LED Backlight-Farbdisplay, 4GB HDD, SD Card Slot, G-Sensor) (Zubehör)
Ich habe eigentlich nur einen ebook reader haben wollen um mehrere bücher mit mir rumtragen zu können ohne tatsächlich schwere bücher schleppen zu müssen. Die integrierten 4GB sind dafür genial.
Dazu kann man im Hintergrund Musik leise laufen lassen (der Lautsprecherausgang ist allerdings echt gut, also könnte man auch richtige Boxen oder Kopfhörer anschließen) oder Videos nebenbei schauen. AVIs in Xvid oder DivX kodierung werden zumindest unterstützt, also ist es auch möglich ein paar Stunden Film oder Serie auf Reisen zu gucken. Der Akku ist super, 7h hält er auch bei Nutzung der Video oder Musikfunktion mindestens.

Was etwas störend ist, ist das glänzende Display. Gerade draußen ist die Spiegelung sehr nervig. Eine Anti-Reflex Klebefolie sollte man sich dazu leisten.
Was noch fehlt wäre eine bessere scrollfunktion bei pdfs mit bildern (comics, tabellen u.ä.) Diese lassen sich nur Seite für seite vergrößern, dnan muß man scrollen, den zoom wieder zurücksetzen, umblättern und das selbe mit der nächsten seite.

Für einfache Text-Bücher oder Filme schauen allerdings super geeignet.

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

]]> Kommentar zu Odys Scala Tablet/Multimediaplayer von Sabinchen http://ebookschreiber.de/2015/11/odys-scala-tabletmultimediaplayer-17cm-7-zoll-led-backlight-farbdisplay-4gb-hdd-sd-card-slot-g-sensor/comment-page-1/#comment-480 Mon, 02 Nov 2015 22:22:08 +0000 http://ebookschreiber.de/2015/11/odys-scala-tabletmultimediaplayer-17cm-7-zoll-led-backlight-farbdisplay-4gb-hdd-sd-card-slot-g-sensor/#comment-480

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen
Odys Scala, 20. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Odys Scala Tablet/Multimediaplayer (17cm (7 Zoll) LED Backlight-Farbdisplay, 4GB HDD, SD Card Slot, G-Sensor) (Zubehör)
Seit knapp einer Woche teste ich diesen Reader bzw. das Media Book.
Die ersten zwei E-Books waren schnell und problemlos übertragen.
Das dritte war etwas größer und lies sich unter keinen Umständen auf das Book ziehen. Na gut….Support angerufen. OK neue Software aufspielen.
Und siehe da…es klappte. Das Book hat einen 4GB internen Speicher, läßt sich aber mit einer SD Karte erweitern.

Musik und Fotos lassen sich schnell und einfach per Drag & Drop auf den Scala ziehen. Die Musikqualität finde ich ok und die Fotos ziemlich gut.

Das Media Book ist schnell eingeschaltet; die Menüführung ist einfach und auch ohne Bedienungsanleitung auszuführen.

Die Helligkeit des Displays ist einstellbar. Bei Sonne muß man allerdings auf 100% gehen um mit diesem Display, was auch noch sehr spiegelt, überhaupt was lesen zu können. Für mich ein kleiner Nachteil. Gut…es gibt auch Folien dafür.

Gut finde ich, dass man zum lesen die Musik im Hintergrund laufen lassen kann. Allerdings gibt es auch hier einen kleinen Nachteil. Wenn das Media Book in der mitgelieferten Schutzhülle steckt, hört man die Musik kaum. Die Lautsprecher sind leider auf der Rückseite. Also einfach etwas lauter einstellen und sie dudelt dann leise im Hintergrund mit.

Die Tasten zum Umblättern befinden sich seitlich; sind groß und gut erreichbar. Ich finde aber, dass sie sich schwer drücken lassen und ein „Klacken“ von sich geben. Alternativ blätter ich mit den Navigationstasten unten um. Die sind deutlich leiser.

Das Media Book gehört ja zur unteren Preisklasse, muß sich aber trotzdem nicht verstecken.

Anzumerken ist, dass es gegenüber anderen Readern (z.B. Sony Reader), dicker und schwerer ist. Dafür ist eine Schutzhülle, das USB-Kabel UND ein Netzkabel dabei.

Für MICH und MEINE Bedürfnisse ein super Gerät. Klare Kaufempfehlung.

Einen Stern Abzug gibt es für die 3 Sachen die ich oben schon erwähnt habe. Wobei das Hochglanzdisplay das ist, was mich am meisten stört.

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

]]> Kommentar zu Kobo N204-KBO-B Aura HD 17 cm (6,7 Zoll) eBook Reader (ARM Prozessor, 1,1GHz, 500GB RAM, 4GB HDD, kein Betriebssystem, Touchscreen) schwarz von Elsele http://ebookschreiber.de/2015/10/kobo-n204-kbo-b-aura-hd-17-cm-67-zoll-ebook-reader-arm-prozessor-11ghz-500gb-ram-4gb-hdd-kein-betriebssystem-touchscreen-schwarz/comment-page-1/#comment-479 Sun, 01 Nov 2015 00:53:39 +0000 http://ebookschreiber.de/2015/10/kobo-n204-kbo-b-aura-hd-17-cm-67-zoll-ebook-reader-arm-prozessor-11ghz-500gb-ram-4gb-hdd-kein-betriebssystem-touchscreen-schwarz/#comment-479

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen
Hardware top, Software fürchterlich., 16. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Kobo N204-KBO-B Aura HD 17 cm (6,7 Zoll) eBook Reader (ARM Prozessor, 1,1GHz, 500GB RAM, 4GB HDD, kein Betriebssystem, Touchscreen) schwarz (Personal Computers)

Ich habe den Reader jetzt seit knapp 7 Monaten in Gebrauch. Das Gerät an sich ist wirklich großartig. Knackig scharfe Buchstaben, liegt gut in der Hand, ist prima verarbeitet, hat eine zuschaltbare Beleuchtung und man kann flüssig lesen. Auch die umfassende Konfigurierbarkeit von Schriftgrößen, -arten, Seitenrändern und Zeilenabständen muss man als vorbildlich erwähnen.
Dass der Reader zuerst mit einer noch unreifen Firmware ausgeliefert wurde, finde ich nicht schlimm. Das kennt man ja. Allerdings ist das Gerät nun seit über einem Jahr auf dem Markt und die Software hat immer noch massive Macken:
Ich springe gerne zwischen Büchern hin und her und verwende dabei relativ viele Lesezeichen. Darauf kommt das Ding mal gar nicht klar. Regelmäßig springt das Gerät plötzlich vom Buch in das Gerätemenü und man muss das Buch neu aufrufen. Im schlimmsten Fall war es so, dass der Reader nur noch eine Seite des Buches anzeigte und jedes Vor- oder Zurückblättern führte zum Verlassen des Buches. Erst nach mehreren Resets – wobei einer dazu führte, dass die Seiten auf dem Kopf dargestellt wurden – konnte das Buch wieder geöffnet und normal gelesen werden. Insgesamt hält man bei jeder Aktion auf dem Reader den Atem an, ob es wohl gut gehen wird. Das geht so nicht.
Ein zweiter Kritikpunkt ist die Syntaxstrenge der Software. Epub-Dateien mit kleinen Fehlern werden oft überhaupt nicht angezeigt. Ich habe alte Studienarbeiten öfter mal auch als epub gespeichert und es kann sein, dass der html-Editor damals nicht so ganz 100%ig gearbeitet hat. Mein alter Sony-Reader hat da aber nicht mal mit der Wimper gezuckt.
Auch die Seitendarstellung (zumindest bei epub-Dateien) ist fehlerhaft. Die Software ist offenbar nicht in der Lage, einen Seitenumbruch innerhalb eines Absatzes zu machen. Der untere Seitenrand ist daher sehr variabel. Manchmal lässt der Reader eine halbe Seite einfach frei. Das ist sehr unschön und mich stört das sehr.
Ein weiterer Fehler, der von Kobo offenbar einfach ignoriert wird, betrifft die WLAN Funktion. Der Reader ist in der Lage, sich über Wlan mit dem Internet zu verbinden, um z.B. Bücher aus dem Kobo-Store herunter zu laden. Leider klappt die Verbindung zum WLAN nur äußerst selten. Andauernd bekommt man Meldungen wie „Ein Fehler ist aufgetreten – bitte versuchen Sie erneut, eine Verbindung herzustellen“. Diese Meldung erscheint auch dann, wenn man direkt neben dem Router steht. Nach 20 bis 30 Versuchen klappt es dann irgendwann. Auf die Möglichkeit, über das Wlan eine Verbindung zum eigenen Netzwerk herzustellen, um eventuell Bücher vom Heimnetzwerk auf den Reader zu laden, hat Kobo verzichtet, weswegen der WLAN-Bug für mich nicht so ganz störend ist. Ein Tipp: Wer einen eigenen Webserver betreibt, kann über den Kobo-Webbrowser auf eigene Inhalte zugreifen, wenn er eine entsprechende Seite mit Liks zu seinen Ebook-Dateien zusammenbastelt.
Schließlich und endlich bin auch ich kein Freund von Zwangsanmeldungen und der Ausspähung des Leseverhaltens von Kunden. Glücklicherweise ist dafür aber offenbar derselbe unfähige Programmierer zuständig, wie für die Gerätesoftware, denn die Registrierung lässt sich mit ein paar Tricks und etwas Computergeschicklichkeit gut umgehen.
Die Firmware umfasst auch einige Spiele (Schach, Sudoku) und einen Webbrowser. Das ist zwar tatsächlich ganz nett, aber man hätte lieber auf eine saubere Umsetzung der Grundfunktionen setzen sollen.

Update am 16.06.2014:
Ich will versuchen meine Rezension einigermaßen aktuell zu halten. Darum dieses Update.
Mittlerweile habe ich die Firmware auf Version 3.3.0 upgedated und mich dabei der Hoffnung hingegeben, dass einige der Bugs vielleicht behoben wurden. Aber dem war nicht so. Der Reader verhält sich – bei meiner Nutzungsweise jedenfalls – genau wie vorher. Nicht ein einziger Bug aus der obigen Liste wurde behoben.
Was jedoch sehr positiv ist, ist, dass sich die Fangemeinde der Probleme mit dem Reader zumindest teilweise angenommen hat. Unter dem Stichwort „Kobo Patcher“ findet man Downloads und genaue Anleitungen, wie man z.B. den Seitenumbruchsfehler des Readers behebt und einige Funktionen nachrüstet. Die Sache ist nicht ganz unkompliziert, aber es lohnt sich doch, es durchzuackern.
Bei meiner ersten Rezension hatte ich noch überlegt, doch drei Sterne zu geben. Jetzt finde ich die vergebenen zwei Sterne genau richtig.

Fazit: Ein hardwareseitig hervorragendes Gerät, dessen Software leider mangelhaft ist und wohl auch auf absehbare Zeit bleiben wird. Die letzten Firmwareupdates haben keine (für mich erkennbaren) Verbesserungen erbracht.
Wer sich zutraut die Firmware auf eigene Gefahr…

Weitere Informationen

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

]]> Kommentar zu Kobo N204-KBO-B Aura HD 17 cm (6,7 Zoll) eBook Reader (ARM Prozessor, 1,1GHz, 500GB RAM, 4GB HDD, kein Betriebssystem, Touchscreen) schwarz von max mustermann http://ebookschreiber.de/2015/10/kobo-n204-kbo-b-aura-hd-17-cm-67-zoll-ebook-reader-arm-prozessor-11ghz-500gb-ram-4gb-hdd-kein-betriebssystem-touchscreen-schwarz/comment-page-1/#comment-478 Sat, 31 Oct 2015 23:57:30 +0000 http://ebookschreiber.de/2015/10/kobo-n204-kbo-b-aura-hd-17-cm-67-zoll-ebook-reader-arm-prozessor-11ghz-500gb-ram-4gb-hdd-kein-betriebssystem-touchscreen-schwarz/#comment-478

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen
Super Reader für freie Bücher, 11. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Kobo N204-KBO-B Aura HD 17 cm (6,7 Zoll) eBook Reader (ARM Prozessor, 1,1GHz, 500GB RAM, 4GB HDD, kein Betriebssystem, Touchscreen) schwarz (Personal Computers)
Der KOBO Aura HD ist ein sehr guter ePub Reader.

Hardware: *****

Das Display ist scharf, gut beleuchtet und die Beleuchtung präzise dimmbar, der Reader hat WLAN, USB Anschluss und ein MicroSD Slot, um z.B. bei Bedarf spezielle Bibliotheken einzustecken, ohne sie über die Cloud oder USB nachladen zu müssen – sehr praktisch wenn der Reader von mehreren Personen benutzt wird, der Akku hällt gut durch, 4GB interner Speicher sind mehr als genug für die meisten User, größeres Display, angenehmes Format zum Lesen. Hardware: 5Sterne

Software: ***
Bei der Software bin ich etwas geteilter Meinung. Einerseits bin ich geneigt dafür die volle Punktzahl zu geben, denn der Reader lässt sich sehr individuell einstellen , Schriftart, -größe, Zeilenabstand sind sehr fein einstellbar, die Bedienung ist intuitiv.

Auf der anderen Seite ist da KOBO. Das Gerät funktioniert nur mit einer Registrierung beim Hersteller mit e-Mail Adresse und Passwort (wird aber nicht geprüft – kann man also auch anonymisiert mit Fantasie-Adresse machen) und erst nach Herunterladen / Installation der Firmware (am Besten über WLAN). Nach Kauf Einschalten und Lesen ist nicht. Wenn man sich abmeldet, wird das Gerät wieder halb in den Lieferzustand versetzt und funktioniert erst wieder nach einer neuen Online-Anmeldung. Eigene Bücher bleiben im Speicher erhalten, dafür werden sämtliche Einstellungen, Statistiken und die Wörterbücher vom Gerät gelöscht und bei der Neuanmeldung wieder neu heruntergeladen und installiert. Man kann das WLAN und die Lesestatistiken komplett ausschalten und die Cloud Dienste nicht nutzen. Es werden nur die von KOBO gekauften Bücher in der KOBO Cloud gespeichert. Der Store von KOBO ist auch grenzwertig. Wer da nach kostenloser Literatur sucht, wird nicht fündig – obwohl anders propagiert, die PC Software von KOBO für die Geräteverwaltung ist auch eher sinnlos und nur auf den eigenen Shop zugeschnitten.

Aber es gibt Alternativen: Calibre ist das Open Source Tool der Wahl, damit lassen sich verschiedene Bücherformate untereinander konvertieren, leicht im Internet frei verfügbare internationale Zeitungen / Zeitschriften etc. automatisch zeitgesteuert herunterladen und auf den Reader zum Offline-Lesen übertragen – genial. Der Reader inclusive Speicherkarten wird automatisch erkannt und voll unterstützt.

Ein weiterer Minuspunkt sind die KOBO Wörterbücher. Im Internet ist viel kostenlose Literatur verfügbar – jedoch meist in Englisch. Ein gutes Wörterbuch kann da sehr hilfreich sein. Der englische Thesaurus findet zu 80% die gesuchten Begriffe und erklärt diese in Englisch – meist mit dem selben Begriff – das Englisch-deutsche Wörterbuch versagt in 95% der Fälle. Das Markieren vom Text ist eine Geduldsprobe. Meist wird die Punktation mitmarkiert, was zu schlechten Suchergebnissen führen kann. Die Selektionsmarken sind sehr schwer / unpräzise zu bedienen. Ich habe noch keinen Weg gefunden, da bessere Wörterbücher zu installieren.

Der KOBO hat aber auch noch mehr zu bieten, Schach, verschiedene Patience Versionen, Sudoku, ein „Notizblock“ für handschriftliche Skizzen (leider kein normaler Text über Tastatur / keine Texterkennung / kein Export) sowie ein minimalistischer Internet Browser (ohne Einstellmöglichkeiten für Cookies etc., diese werden in einer XML Datei gespeichert).
4 Punkte für die Extras.

Ein Gimmick, das das Lesen von Kindern fördern soll, ist das KOBO Reading Life – Award system, das kleine „Belohnungen“ verteilt, wenn man ein Buch zu Ende liest, Worte nachschlägt etc. Auch wird erfasst, welche Bücher man wann wie lange liest, wie häufig zu welcher Uhrzeit… Diese Lesestatistiken werden in der KOBO Cloud verwaltet – wer seine persönlichen Daten nicht freiwillig herausrücken will, kann das aber zum Glück abschalten.

Zusammenfassend: Hardware 5 Punkte, Software zum Lesen 5 Punkte, Wörterbücher 2 Punkte, KOBO: Anmeldung / Registrierung / Inbetriebnahme / Cloud-Dienste / Shop / Eingriff in die Privatsphäre 2 Punkte, Zusatzfeatures 4 Punkte, offener Standard und Open Source Unterstützung (z.B. Calibre) 5 Punkte.

Fazit:

Wer einen super Reader sucht, um z.B. freie Bücher, Zeitungen und Zeitschriften zu lesen oder Bücher aus Online Bibliotheken zu leihen ist mit dem KOBO bestens bedient. Man kann / muss aber nicht unbedingt nur den KOBO Shop nutzen, durch das ePub Format kann man bei beliebigen Buchhändlern kaufen und die Bücher einspielen (dann meist nur mit Hilfe der DRM Software von Adobe). Also sehr empfehlenswert.

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

]]>