WordPress-Datenbank-Fehler: [Duplicate entry '8388607' for key 'id']
INSERT INTO wp_statpress (date, time, ip, urlrequested, agent, referrer, search,nation,os,browser,searchengine,spider,feed,user,timestamp) VALUES ('20181116','22:55:31','54.234.13.175','/2015/10/pocketbook-touch-622-152-cm-6-zoll-ebook-reader-800mhz-2gb-speicher-microsd-karte-text-to-speech-weissschwarz/','CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)','','','','','','','CCBot','','','1542408931')

Pocketbook Touch 622 15,2 cm (6 Zoll) eBook Reader (800MHz, 2GB Speicher, microSD-Karte, Text-to-Speech) weiß/schwarz « eBookschreiber.de
RSS
 






Pocketbook Touch 622 15,2 cm (6 Zoll) eBook Reader (800MHz, 2GB Speicher, microSD-Karte, Text-to-Speech) weiß/schwarz

22 Okt

Pocketbook Touch 622 15,2 cm (6 Zoll) eBook Reader (800MHz, 2GB Speicher, microSD-Karte, Text-to-Speech) weiß/schwarz

  • MP3 Wiedergabe
PocketBook Touch 622 - eBook-Lesegerät - 2 GB - 15.2 cm ( 6" ) einfarbig E Ink ( 800 x 600 ) - Touchscreen - microSD-Steckplatz - Wi-Fi - Schwarz, weiß

Preis:

 
 

Tags: , , , , , , , , ,

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

  1. Phantom

    22. Oktober 2015 at 22:13

    51 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Die eierlegende Wollmilchsau!!!, 29. Juli 2012
    Rezension bezieht sich auf: Pocketbook Touch 622 15,2 cm (6 Zoll) eBook Reader (800MHz, 2GB Speicher, microSD-Karte, Text-to-Speech) weiß/schwarz (Personal Computers)
    Hatte vorher den Kobo und wurde immer mehr enttäuscht von dem Gerät, da ich auch durch Programme wie calibre nie die optimale Darstellung erreicht habe. Gilt natürlich hauptsächlich für PDF.
    Natürlich gibt es noch mehr Gründe für den Umstieg zum Pocketbook aber die sollen hier nicht zur Sprache kommen.
    Anfänglich gab es etwas Probleme mit dem 622, da ich mich erst mal mit der Ordnerstruktur vertraut machen musste. Die Bedienung ist nicht immer als intuitiv zu beschreiben, man wächst da aber doch mit der Zeit sehr gut rein.

    Egal welches Format man auch draufspielt, es wird einwandfrei angezeigt und die Einstellungsmöglichkeiten -egal ob für PDF, EPUB oder andere- sind phänomenal. Das Display reagiert sofort auf jede Fingerberührung, alternativ kann man auch die Tasten verwenden.
    Ein schönes klares Schriftbild und auch das Lesen im hellsten Sonnenschein macht keinerlei Probleme. Auch die Ordner kann man ganz einfach anlegen, indem man einfach -wie vom Computer gewöhnt- einen kompletten Ordner mit den beinhaltenden Büchern des jeweiligen Genres drauf kopiert. Oder auch bei ganzen Buchserien oder Romanen eines gewissen Autors!

    Habe mir eine Speicherkarte mit 32 GigByte gekauft und auch sogleich am Gerät getestet, es gibt keine Probleme der Inhalt wird schnell und ohne Abstürze ausgelesen. Da hab ich mit dem Kobo leider andere Erfahrung.

    Für mich derzeit der beste E-Reader am Markt, daher gebe ich sehr gerne die vollen fünf Sterne!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

     
  2. T. Neumann

    22. Oktober 2015 at 22:20

    44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Top Gerät -Gesucht – Gefunden!, 25. Juli 2012
    Rezension bezieht sich auf: Pocketbook Touch 622 15,2 cm (6 Zoll) eBook Reader (800MHz, 2GB Speicher, microSD-Karte, Text-to-Speech) weiß/schwarz (Personal Computers)
    Vorweg ich lese sehr viel und konnte es mir bislang nicht vorstellen auf mein gutes „altes“ Papierbuch zu verzichten. Da ich aber technisch sehr interessiert bin, hat mich so ein E-book schon einmal gereizt.

    Ich habe Stunden gebraucht um das für mich geeignete zu finden, ich habe alle derzeitigen Testberichte gelesen und bin so auf das Pocketbook Touch 622 gestoßen.Bei vielen Testberichten liegt es nach Sony auf Platz zwei.

    Ich bin sehr überrascht wie viel Freude es macht, die Bücher aus so einem elektronischen Teil zu lesen. Es ist super und hat mich überzeugt!

    Vor und Nachteile des Pocketbook Touch 622

    + schlichtes, schönes und modernes Design
    + es liest sich wie auf echtem Papier, kein spiegeln, kein Flackern, blendet auch im grellsten Sonnenlicht nicht
    + keine lästigen Fingerspuren auf dem Display beim umblättern – da mattierte Oberfläche
    + einfache Menüführung
    + EPUB tauglich – das heisst, ich kann aus 4000 Büchern bei unserer Bücherei in der Stadt Bücher ausleihen -kein Kaufzwang von Büchern bei einem Anbieter(das sehe ich persönlich als sehr großen Vorteil an!)
    + liegt mit der Original Pocket Book Lederimitat Tasche gut in der Hand beim lesen

    – keine Gebrauchsanweisung aus Papier ist dabei (muss zuerst im E-book oder im Internet nachgelesen werden)
    – ein etwas überladenes Menü das man sicherlich einfacher gestalten könnte
    – so wie bei anderen Firmen auch, karger Lieferumfang (nur USB Stecker ist dabei ) kein Netzladegerät, Tasche etc..
    – da Oberfläche vom Display sehr sensibel ist – blättern sich manchmal gleich zwei oder drei Seiten um beim drüberstreichen – muss man ein wenig Gefühl dafür haben.

    Ja wie man sieht, überwiegen die Vorteile und ich habe viel Freude damit!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

     
  3. S., Stefan

    22. Oktober 2015 at 22:46

    21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Mein erster E-Reader, Rezension vom Einsteiger für Einsteiger, 12. September 2012
    Rezension bezieht sich auf: Pocketbook Touch 622 15,2 cm (6 Zoll) eBook Reader (800MHz, 2GB Speicher, microSD-Karte, Text-to-Speech) weiß/schwarz (Personal Computers)
    Neuerdings bin ich öfter mit dem Zug unterwegs, ein Grund sich so ein kleines, leichtes Lesegerät anzuschaffen, das notfalls auch im Stehen mit einer Hand bedienbar ist. Immerhin sind die Bücher darauf gut lesbar und kostenfrei bis billiger als Neupapier.
    In Deutschland sind deutsche Ebooks überall gleich teuer, aber die Auswahl ist noch recht unterschiedlich bei verschiedenen Händlern. Ich finde da die Ebook-Händlersuchmaschine, die in der kostenlosen SW „Calibre“ eingebaut ist, für den Anfang sehr nützlich.

    Ich kann den PocketBook Touch nicht mit anderen Readern vergleichen, nur relativ neutral von meinen Erfahrungen berichten. Im Augenblick gefällt er mir 4-Sterne-gut. Ich besitze die schwarze Version.

    Die Bedienung ist durch „mal drauftippen und gucken was passiert“ größtenteils erlernbar. Dennoch musste ich mir das Handbuch durchblättern, für einige nicht intuitive Anwendungen. Das ging aber flott.

    Plus:
    + Was für alle guten E-Ink Reader gilt: Augenfreundlich lesbar, Speicherplatz für sehr viele Bücher, lange Akkulebensdauer.
    + In meiner Anlieferung (von einem anderen Elektronikladen) war die neueste Software und mehr als 100 Bücher schon drauf (aber kein Buch, was man nicht auch sonst wo umsonst fände, Klassiker vom Gutenbergprojekt etc).
    + Der Reader verhält sich am PC ganz einfach wie ein USB-Stick (bzw. zwei, mit der zugekauften Speicherkarte): DRM-freies-Ebook in einem der vielen unterstützten Formate draufspeichern, fertig. Keine PC-Software zwangsläufig nötig, solange es sich um „freie“ Bücher handelt.
    + Mein erster eBook Kauf im Netz war auch erfolgreich (epub-Format mit DRM ist für aktuelle, nicht von Amazon gekaufte eBooks typisch, Händler frei wählbar). Nötig für den Download vom Händler über PC und USB-Kabel auf den Reader ist oft „Adobe Digital Editions“. Die ADE Software finde ich „nicht simpel zu aktivieren und zu bedienen“, aber die bewerte ich hier nicht.
    + Die Speicherkarte hatte ich mir dazugekauft für Musik- und Hörspielplatz: MP3 Player integriert mit Standardkopfhöreranschluss.

    Minus:
    – Wie offensichtlich bei den allermeisten Readern gibt’s kein Ladekabel und keine Hülle mit dabei. Ersteres wird immerhin durch ein mitgeliefertes USB-Kabel ersetzt (also immer am angeschalteten PC laden, nervt); eine Schutzhülle fehlt wirklich, da das Display definitiv Schutz braucht. Beides kann natürlich zugekauft werden, für nicht billig.
    – Selbstgekaufte Amazon Ebooks sind auch auf diesem Reader lesbar, aber nur mit umständlichen Zusatzsoftware-rumgetrickse (nach längerem googeln), das ich nur fortgeschrittenen Usern empfehle.
    – Browser für WLAN-Internet geht, aber nicht so dolle: Schwarzweiß, unkomfortabel, keine Filme,… Wer hauptsächlich im Internet surfen will, kauft sich derzeit besser keinen E-Ink-eReader.
    – Beim Umblättern gibt’s immer ein ganz kurzes dunkles „Flackern“ (Buchstabensuppe) bevor dann die nächste Seite gezeigt wird. Das ist bei anderen E-Ink-Readern auch so. Stört mich nicht.
    – Edit: Nach den ersten 2 bis 3 Büchern muss ich sagen, der Hintergrund ist doch recht dunkel. Kein Problem in Sachen Lesbarkeit, aber der optische Eindruck eines schönen hellen Papiers fehlt mir irgendwie.
    EDIT: Ein Stern weniger: Mit der neuen SW ist das Gerät deutlich langsamer geworden. Ausserdem nervt mich mittlerweile die Tatsache das sich z.B. pdf-Datein oder Bilder im Ebook nicht gross-zoomen lassen. Auch das Blättern auf Seiten mit Bildern dauert mir zu lange.

    Ich habe noch nicht versucht, per WLAN (Mobilfunknetz kann er nicht) direkt vom Obreey-Store auf das Gerät zu kaufen. Mit diesem Geschäft arbeitet PocketBook zusammen. Alle anderen Internet-Geschäfte oder Büchereien brauchen den PC mit Adobe Digital Editions „dazwischen“.

    Den ersten angelieferten Reader habe ich nach kurzem Test wieder zurückgeschickt: Mir erschien die Anzeige im Display irgendwie leicht schief, nicht so schlimm, aber der Speicherkartenslot war kaputt. Mit der zweiten Umtausch-Lieferung ist jetzt alles in Ordnung, Schrift gerade, Speicherkartenslot und -widerauswurf ok.
    (Hinweis: Die Kontakte an der Speicherkarte zeigen nach oben)

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

     
 


Kleinen Moment! Ich suche ...